Ab sofort das Update-Programm online einsehen!
Anmeldung zum Kongress-Newsletter
Sie sind hier: Abstracteinreichung

Call for Abstracts


Die Möglichkeit der Abstracteinreichung ist bereits geschlossen.

ABSTRACT-KATEGORIEN

  • Gynäkologische Onkologie
  • Senologie
  • Operative Gynäkologie, Urogynäkologie
  • Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
  • Pränatal- und Geburtsmedizin
  • Translationale Frauenheilkunde
  • Konservative  Gynäkologie/Übergreifende Themen
  • Case-Report


BITTE BEACHTEN SIE FOLGENDE HINWEISE ZUR ABSTRACTEINREICHUNG

  • Ihr Abstract wird so weiterverwendet, wie es eingereicht wurde.
  • Achten Sie darauf, dass Name, Adresse und E-Mail-Adresse des Ansprechpartners vollständig und richtig angegeben werden
  • Die Zahl der Co-Autoren ist nicht limitiert
  • Das Abstract sollte in die Bereiche: Zielsetzung, Materialien, Methoden, Ergebnisse, Zusammenfassung untergliedert sein
  • Der Text darf nicht mehr als 250 Wörter enthalten
  • Nach dem Einrichten eines persönlichen Accounts im Abstract-Einreichungssystem erhalten Sie eine Bestätigung Ihrer Zugangsdaten (um bspw. Ihr Abstract nachträglich ändern zu können). Diese Kombination ist auch bei weiteren Abstracteinreichungen gültig und verhindert eine erneute Eingabe Ihrer Adressdaten. Stellen Sie sicher, dass Sie eine gültige E-Mail-Adresse verwenden.
  • Grafiken oder Abbildungen können im jpg- oder gif-Format eingereicht werden. Die maximale Pixelgrösse eines Bildes beträgt 600(b) x 800(h) Pixel und 500 KB. Es darf nur eine Grafik pro Abstract eingereicht werden. Beachten Sie bitte, dass pro Grafik 50 Wörter abgezogen werden.
  • Sie dürfen max. 1 Tabelle mit max. 10 Zeilen x 10 Spalten einbinden. Für jede Zeile einer Tabelle werden 10 Wörter abgezogen.
  • Nach erfolgreicher Einreichung Ihres Abstracts erhalten Sie automatisch eine E-Mail-Bestätigung mit der Referenznummer Ihres Abstracts (für evtl. Rückfragen und Folgekorrespondenz). Sollten Sie keine Bestätigung erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
  • Sie werden via E-Mail benachrichtigt, ob ihr Abstract angenommen wird oder nicht. Ausführliche Angaben betreffend Montage und Präsentation von Postern und Vorträgen werden den Autoren der ausgewählten Arbeiten rechtzeitig übersandt.
  • Der präsentierende Autor muss sich zum Kongress anmelden. Die Einreichung eines Abstracts gilt nicht als Anmeldung zum Kongress. Die Anmeldung zum Kongress muss separat über die Online-Registrierung erfolgen.
  • Abstracts können in deutscher und englischer Sprache eingereicht werden. 

 

NACHWUCHSFÖRDERUNG: UNSER GENERATIONENVERTRAG

Die Abstract-Einreichung bietet dem Nachwuchs eine Plattform, sich auf dem Kongress zu präsentieren. Dieses Jahr hat sich das Kongresspräsidium ganz bewusst entschieden, aus allen angenommenen Abstracts
die besten 70 auszuwählen und diese als "Oral presentation", extra hervorgehoben, in die wissenschaftlichen Sitzungen zu integrieren. Damit findet sich unser wissenschaftlicher Nachwuchs als "The Best-of-the-Best" im
wissenschaftlichen Hauptprogramm integriert. Alle anderen angenommenen Abstracts werden in extra Postersitzungen ohne wissenschaftliche Parallelsitzungen präsentiert. Dadurch wird jedem Kongressteilnehmer die
Chance geboten, an den Poster-Begehungen teilzunehmen.

Die Einreicher der 70 besten Abstracts sowie alle AssistentenInnen mit einem angenommenen Abstract genießen eine kostenfreie Kongressteilnahme.

Die Einreicher der besten Abstracts erhalten ein Kongressstipendium, das zusätzlich zu der kostenfreien Kongressteilnahme ein Reisestipendium umfasst. Das Antrags- und Erstattungsformular für das jeweilige Reisestipendium ist nach Kongressteilnahme bei der DGGG-Geschäftsstelle unter info@dggg.de anzufordern. Alle Assistenten/-innen in Ausbildung zum Facharzt, mit einem angenommenen Abstract, erhalten darüber hinaus freien Zugang zum wissenschaftlichen Programm.

Hier gilt besonderer Dank den Referenten, welche durch Zahlung einer Teilnahmegebühr und möglichen Verzicht auf eine Aufwandsentschädigung dem Nachwuchs diese Vergünstigung ermöglichen.