IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG! Nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit, füllen den Fragebogen aus und tragen Sie zum Erfolg der nächsten Kongresse bei.
Anmeldung zum Kongress-Newsletter
Sie sind hier: Anmeldung > Der Generationenvertrag

Der Generationenvertrag der DGGG

... ein Dank an alle Förderer

Schon viele Jahre bemüht sich die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe um die Zukunftssicherung unseres Faches. Hier ist vor allem die Förderung unseres Nachwuchses von großer Bedeutung. Wie in den vergangenen Kongressen möchten wir daher allen Referentinnen und Referenten sowie Vorsitzenden im Namen des gesamten DGGG-Vorstandes, des Jungen Forums und des Programmkomitees ausdrücklich danken, die durch Zahlung ihrer Teilnahmegebühr und durch gleichzeitigen Verzicht auf die Erstattung ihrer Reisekosten dem Nachwuchs eine kostenfreie Kongressteilnahme ermöglichen. Dies ist nicht selbstverständlich, sondern zeigt einen persönlichen gelebten Beitrag im Sinne eines Generationenvertrages der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG). Vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen verdient dieses persönliche Engagement unserer Mitglieder besondere Anerkennung.

Beim 61. DGGG-Kongress möchten wir nun noch ein Stück weiter gehen, indem wir unseren jungen Kolleginnen und Kollegen nicht nur durch das Einreichen von Abstracts die Möglichkeit geben, sich dort mit den jeweiligen neuen wissenschaftlichen Arbeiten zu präsentieren. Aus allen angenommenen Abstracts werden die besten 70 ausgewählt, als „Oral presentation” hervorgehoben und in die wissenschaftlichen Sitzungen integriert. D.h., die wissenschaftlichen Arbeiten werden nicht in eigenen Sitzungen präsentiert, sondern sind Teil des Hauptprogrammes. Die Einreicher der 70 besten Abstracts sowie alle Assistenzärztinnen bzw. -ärzte mit einem angenommenen Abstract kommen zudem in den Genuss einer kostenfreien Kongressteilnahme.

Grundsätzlich ist die DGGG entschlossen, frühzeitig bei den Studierenden als künftigen Ärztinnen und Ärzten anzusetzen: Sie bietet an, Studierende als beitragsfreie Mitglieder in die Gesellschaft aufzunehmen und ihnen somit schon vor der Approbation das Netzwerk der DGGG bzw. des Jungen Forums zu eröffnen. Wir möchten erreichen, dass sich zukünftige Kolleginnen und Kollegen mit unserem Fach identifizieren und die Zukunft aktiv ausgestalten.

Auch die Kooperation mit dem Georg Thieme Verlag in Form der „Fachcommunity für Gynäkologie und Geburtshilfe” (www.gyn-community.thieme.de und www.seno-community.thieme.de) fördert den Nachwuchs und wird gemeinsam mit dem Jungen Forum stetig ausgebaut. Erfolgreiche Live- Operationen, die über die Gyn-Community ty t gestreamt werden, erreichen unsere Community ty t -Mitglieder. Dadurch wird der kontinuierliche qualitätsgesicherte und hochaktuelle Wissenstransfer attraktiv umgesetzt.

HERZLICHEN DANK FÜR IHR ENGAGEMENT FÜR DIE ZUKUNFT UNSERES FACHES UND DIE UNTERSTÜTZUNG DES GENERATIONENVERTRAGES DER DGGG!

Die Förderer werden auf dem Kongress im Eingangsfoyer auf einer großen Leinwand genannt.

Mit kollegialen Grüßen

Ihre


Prof. Dr. Sara Yvonne Brucker
Kongresspräsidentin